Drachentöter · 14. Juli 2019
Siegfried in wilhelminischer Zeit: Skulptur von Karl Janssen. Der Drachentöter nach dem Kampf, zu seinen Füßen der Kopf des Ungeheuers, die Darstellung heroisierend und inspiriert von der Opernwelt Richard Wagners.

Drachentöter · 07. Juli 2019
Christus befreit die Verstorbenen aus dem Reich des Todes, nördliches Skandinavien, 14. Jahrhundert. Die Darstellung des Eingangs zum Totenreich oder der Hölle in Gestalt eines Drachenschlundes war ein im Mittelalter allgemein verbreitetes Motiv,

Drachentöter · 30. Juni 2019
Kirchenbanner der Kirche Notre-Dame de Guern, Bretagne, 19. oder frühes 20. Jahrhundert. Solche Kirchenbanner spielen in der Bretagne, vor allem bei den Pardons, den großen Prozessionen zu Ehren des Ortsheiligen, bis heute eine wichtige Rolle.

Drachentöter · 23. Juni 2019
St. Georg vom Hauptaltar der St.-Georgs-Kirche in Nördlingen, Mitte des 15. Jahrhunderts. Es handelt sich um ein Werk des niederländischen Bildschnitzers Niklas Gerhaert van oder von Leyden, das den Heiligen eher als höfische Figur denn als rabiaten Krieger zeigt, am Übergang von der Spätgotik zur Renaissance.

Drachentöter · 16. Juni 2019
Detail vom Pergamonaltar, 2. Jahrhundert vor Christus. Die „Gigantomachie“ behandelt eine der Urformen des Kampfes der Götter gegen die Reptilien, hier die schlangenfüßigen Giganten.

Drachentöter · 09. Juni 2019
St. Georg als Bekrönung auf einem der Gildehäuser am Großen Markt von Antwerpen, 17. Jahrhundert. Eigentlich ist St. Michael der in Flandern am häufigsten dargestellte Drachenkämpfer, aber hier eben St. Georg, dem der Drache von unten herauf entgegenkriecht.

Drachentöter · 02. Juni 2019
Holzskulptur aus der Brüsseler Kathedrale St. Michael, 17. Jahrhundert. Maria, identifiziert mit der Frau aus der Apokalypse, die die Schlange zertritt, ist ein verbreitetes Motiv, die Muttergottes als Drachentöterin dagegen ein seltenes Bild.

Drachentöter · 26. Mai 2019
Britische Medaille, 1941. In keinem anderen europäischen Land des Westens dürfte das Drachenkämpfermotiv so kontinuierlich verwendet worden sein wie in Großbritannien. Immer muß St. Georg – der Landespatron – den feindlichen Drachen töten.

Drachentöter · 19. Mai 2019
Da die Kroninsignien, die auch dem jüngst inthronisierten Tenno vorgewiesen wurden, nicht öffentlich gezeigt werden, ist man im Hinblick auf das Aussehen auf Spekulationen angewiesen. Immerhin ist klar, das es sich um ein Schwert, eine aus sogenannten Krummjuwelen bestehende Halskette sowie einen Spiegel handelt. Alle Gegenstände sind aus Bronze...

Drachentöter · 12. Mai 2019
Trotz dem alten Drachen, trotz des Todes Rachen, trotz der Furcht darzu! Tobe, Welt, und springe; ich steh hier und singe in gar sichrer Ruh! Gottes Macht hält mich in acht; Erd und Abgrundt muss verstummen, ob sie noch so brummen.

Mehr anzeigen