Drachentöter · 15. September 2019
Wange vom Chorgestühl des Doms St. Peter und Paul in Bardowick, Niedersachsen, mit einer Darstellung St. Olavs, 1487. St. Olav war in Deutschland kein besonders populärer Heiliger, anders als in seiner Heimat Norwegen und überhaupt in Skandinavien. Die Axt, die er in der Hand trägt, ist das Symbol seines Martyriums: Er fiel am 29. Juli 1030 in der Schlacht bei Stiklestad. Der Drache mit menschlichem Haupt steht für den Heidenkönig, den Olav besiegt hat, um Norwegen zu christianisieren.

Drachentöter · 08. September 2019
Wange vom Chorgestühl des Doms St. Peter und Paul in Bardowick, Niedersachsen, mit einer Darstellung St. Georgs, 1487. Die Auffassung des Themas ist die zu dieser Zeit übliche. Der Heilige steht in ruhiger Überlegenheit da, sein Äußeres entspricht dem ritterlichen Ideal. Der Drache erscheint fast miniaturisiert und erinnert an die Tierfiguren unter den Füßen eines Verstorbenen auf den Grabdenkmälern des Mittelalters.

Drachentöter · 01. September 2019
Die Comicreihe Lustiges Taschenbuch (LTB) gibt es seit 1967. Unter den Geschichten über die Bewohner von Entenhausen sind immer wieder auch Bearbeitungen klassischer Stoffe aus Literatur und Mythologie.

Drachentöter · 25. August 2019
Sigurd als St. Georg. Relief am Rathaus der Stadt Oslo, 1930er Jahre. Es handelt sich um eines der zahlreichen Drachenkämpfermotive an diesem aufwendig dekorierten Gebäude.

Drachentöter · 18. August 2019
Hotel zum Ritter St. Georg, Heidelberg. Das "Haus zum Ritter" in der Heidelberger Altstadt wurde 1592 erbaut, übrigens von einem Protestanten. Heute beherbergt es ein Hotel.

Drachentöter · 11. August 2019
Jacob Epstein, St. Michael's Victory over the Devil (1961) - Coventry Cathedral. Die dem Heiligen Michael geweihte spätmittelalterliche Kathedrale von Coventry wurde 1940 bei einem deutschen Luftangriff zerstört. Neben den Ruinen wurde nach dem Zweiten Weltkrieg eine neue Kathedrale errichtet. Mit der Gestaltung der Figur des Patrons wurde der jüdische Künstler Jacob Epstein beauftragt.

Drachentöter · 04. August 2019
St. Michael auf der Engelsburg, 16. Jahrhundert. Ursprünglich das Grabmal Kaiser Hadrians, dann Kastell der Päpste, erhielt die Engelsburg ihren Namen nach der sie krönenden Figur.

St. Michael · 01. August 2019
Vor 550 Jahren, am 1. August 1469, stiftete Ludwig XI. als König von Frankreich den Orden des Heiligen Michael. Die feierliche Zeremonie fand in der Kapelle des Erzengels statt, die zum Schloß von Amboise gehörte. Mit dem Datum wurde auch eine erste Urkunde versehen, die die Regeln des Ordens festlegte.

Drachentöter · 28. Juli 2019
St. Georg am Gedenkfenster für Gustav Adolf von Schweden in der Thomaskirche, Leipzig, um 1910

Drachentöter · 21. Juli 2019
Siegfried in wilhelminischer Zeit II: Propagandapostkarte der SPD nach ihrem triumphalen Erfolg bei den Reichstagswahlen von 1912, der sie zur stärksten Partei des Parlaments machte.

Mehr anzeigen